Ihnen wird zur Last gelegt, vorsätzlich falsche Angaben gegenüber dem JobCenter, dem Sozialamt oder einer anderen Leistungsbehörde gemacht oder Einkünfte (z.B. russische Renten) verschwiegen zu haben? Sie sollen Täter eines Sozialbetruges sein und zulasten der Staatskasse wissentlich zu hohe Leistungen kassiert haben? Sie haben ein entsprechendes Anhörungsschreiben vom JobCenter, dem Sozialamt, der Unterhaltsvorschussstelle oder dem Hauptzollamt erhalten? Bitte kontaktieren Sie uns umgehend, vereinbaren Sie einen Termin bei uns und bringen Sie alle vorliegenden Unterlagen mit! Jetzt heißt es schnell und besonnen handeln und keine Frist verstreichen lassen.  

Wir lassen uns von der zuständigen Behörde Ihre Akte übermitteln und prüfen den Vorwurf gegen Sie, sowie die Möglichkeiten sich dagegen zu verteidigen. Oft haben die Behörden selbst Fehler gemacht, welche Ihnen nun angelastet erden sollen. Wenn notwendig vertreten wir Sie auch im Ermittlungsverfahren gegenüber der Staatsanwaltschaft oder im Gerichtsverfahren beim Strafgericht, sowie im Falle der Einstellung des Strafverfahrens vor der Ordnungswidrigkeitenbehörde.  

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *